Giulia Ott

«Es ist seit jeher mein Ziel, ein solistisches Berufsleben zu führen. Ich bin sehr gerne auf der Bühne und geniesse es, mich an Herausforderungen zu messen. Mich reizt es, einem breiten, musikalisch interessierten und versierten Publikum die Harfe als völlig eigenständiges und wunderbar vielseitiges Soloinstrument näher zu bringen.»

Biografie

Meine Ziele

«Es ist seit jeher mein Ziel, ein solistisches Berufsleben zu führen. Ich bin sehr gerne auf der Bühne und geniesse es, mich an Herausforderungen zu messen. Mich reizt es, einem breiten, musikalisch interessierten und versierten Publikum die Harfe als völlig eigenständiges und wunderbar vielseitiges Soloinstrument näher zu bringen.»

Biografie

Giulia Ott, geb. 1993 in Basel, absolviert ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik Basel bei Sarah O’Brien. 2014 beendet sie ihr Studium auf Bachelorstufe und 2016 die Masterstufe in Musikpädagogik. 2018 wird sie den Masterstudiengang in Specialized Perfomance abschliessen.

Giulia Ott ist mehrfache Preisträgerin bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Sie ist als Solistin mit diversen Orchestern wie dem Zürcher Kammerorchester, der jungen Münchner Philharmonie, dem Neuen Orchester Basel, den Zagreber Solisten und dem Sinfonieorchester Basel in der ganzen Schweiz aktiv. Konzerte führen sie nach Italien, Frankreich, Deutschland und Österreich.

Als Zuzügerin war Giulia Ott im Kammerorchester Basel und dem philharmonischen Orchester Freiburg aktiv. Seit 2013 ist sie feste Zuzügerin im Sinfonieorchester Basel, wo sie in sinfonischen Konzerten, in der Oper und im Ballett tätig ist. Für die Spielzeit 2016/17 ist Giulia Ott als Praktikantin im Berner Sinfonieorchester engagiert.

Repertoireschwerpunkte

Alle Epochen und Stilrichtungen. Lieblinge kommen aus ganz verschiedenen Jahrhunderten, darunter Bach, Mozart, Glière, Fauré, Hindemith, Holliger oder Berio.

Auszeichnungen

  • 2016: 3. Preis Internationale Dutch Harp Competition in Utrecht, Holland
  • 2016: Studienpreis des Migros-Kulturprozent
  • 2014: Studienpreis des Migros-Kulturprozent
  • 2013: 1. Preis Internationalen Reinl-Wettbewerb für Harfe in München/Wien
  • 2013: Stipendium der Friedl-Wald Stiftung
  • 2010: 1. Preis mit Auszeichnung Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb

Rezensionen

Bericht über ein Konzert der Tournee mit der jungen Münchner Philharmonie (2011)

Kontakt

Giulia Ott
Paradieshofstrasse 168
CH–4054 Basel

+41 76 385 07 93
carpe_diem_giu@gmx.net

Auftritte

  • 2016: Auftritt als Solistin im Rahmen der Schlusskonzerte der Hochschule für Musik Basel mit dem Sinfonieorchester Basel
  • 2015: Solo-Rezital an den «Sommets Musicaux» in Gstaad

«Concerto in B-flat» von Händel, Finale der Dutch Harp Competition (2016)



Die zur Verfügung gestellten Bildmaterialen dürfen von Medienschaffenden unter Angaben der Quelle frei verwendet werden; ganz oder in Auszügen.